Presseaussendung, 17. Juni 2020

 

Österreichische Direktbank DADAT eröffnete erstes Infocenter

- Nachfrage nach Hilfestellung bei Depoteröffnung besonders bei älteren Menschen groß, starker Kundenzuwachs auch in den Monaten der Krise

- Online-Banking-Pionier Ernst Huber: “Habe so eine rasante Entwicklung noch nie erlebt”

- Digitalisierungsschub und plötzlich mehr Zeit für die Menschen: Viele entdeckten zum ersten Mal die Vorteile von “online”


(17.06.2020, Wien, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) verzeichnet auch im heurigen Jahr einen starken Kundenzuwachs. In Wien hat die Direktbank nun erstmals ein eigenes Infocenter eröffnet, in dem sich Interessierte über das Angebot im Wertpapierhandel informieren und auf Wunsch auch gleich ein Depot eröffnen können. “Die Nachfrage nach einem solchen Ort für Beratung rund um unsere Online-Services ist insbesondere auch bei älteren Anlegern groß”, sagt CEO Ernst Huber. Das neue DADAT-Infocenter in der Wiener Goldschmiedgasse ist an Werktagen vormittags geöffnet, nachmittags nach Terminvereinbarung.

Seit dem Lockdown im März hat sich das Wachstum der Direktbank, die in Österreich vor vier Jahren an den Start ging, nochmals beschleunigt. Online-Banking-Pionier Ernst Huber schätzt, dass die derzeitige Entwicklung in der Branche sogar noch rasanter verläuft, als im New-Economy-Boom vor rund 20 Jahren: “So einen Schub habe ich in meiner langen beruflichen Laufbahn noch nicht erlebt.” Einen wichtigen Grund für das starke Neukundengeschäft der DADAT sieht Huber in der Tatsache, dass die Leute plötzlich mehr Zeit hatten. “Sehr viele Menschen waren von heute auf morgen zu Hause und konnten sich nun auch mit dem Thema Online-Banking befassen. So bemerkten sie schnell die zahlreichen Vorteile von geräteübergreifenden Anwendungen, ortsunabhängigem Banking und Trading sowie vor allem natürlich der niedrigeren Kosten”, so der DADAT-Manager.

Direktbank in österreichischer Hand: Wichtiger Wettbewerbsvorteil

Wichtig für die DADAT Bank war laut Huber, dass sie sich schon vor der Krise als starke Marke in Österreich etablieren konnte: “Wir sind schon zuvor in jedem Quartal immer stärker gewachsen und haben am Markt einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Dazu kamen Auszeichnungen als beste Direktbank und als bester Online-Broker in Österreich, was sicher auch viele Neukunden zu uns gelockt haben dürfte. Zugute kommt uns aber auch, dass wir eine österreichische Bank sind. Das schafft bei den Kunden Vertrauen und erweist sich als wichtiger Wettbewerbsvorteil - gerade in so unvorhersehbaren Zeiten wie diesen.”


www.dad.at



(Marketingmitteilung)





 



Die DADAT Bank verzeichnet einen starken Kundenzuwachs. In Wien hat die Direktbank nun ein eigenes Infocenter eröffnet. “Die Nachfrage nach einem solchen Ort für Beratung rund um unsere Online-Services ist insbesondere auch bei älteren Anlegern groß”, sagt CEO Ernst Huber.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




In Wien (Goldschmiedgasse 3) hat die DADAT Bank nun erstmals ein eigenes Infocenter eröffnet, in dem sich Interessierte über das Angebot im Wertpapierhandel informieren und auf Wunsch auch gleich ein Depot eröffnen können.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 


Alle Inhalte stehen in ausschließlicher Verantwortung von: 

Bankhaus Schelhammer & Schattera AG, Goldschmiedgasse 3, A-1010 Wien
Kontaktadresse und Kommunikation DADAT: Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg, Servicehotline: +43 (0) 50 - 33 66 99
DADAT ist eine Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

Impressum

Datenschutzerklärung
Rechtliche Hinweise
Nutzungsbedingungen