PRESSE

NACHRICHTENARCHIV
UNTERNEHMENSPORTRÄT
 PRESSEKONTAKT
FOTOARCHIV


Presseaussendung, 23. Juli 2020

Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien:

DADAT Bank erneut als bester Online-Broker ausgezeichnet

- Breit angelegte Analyse der ÖGVS untersuchte neun Anbieter in Österreich

- Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Komfort sowie Kundendienst im Fokus der Marktforscher

- Bestes Gesamtpaket: DADAT Bank auf Platz Eins vor den Mitbewerbern Hellobank und LYNX

(23.07.2020, Wien/Salzburg) - Die DADAT Bank kann sich über eine weitere wichtige Auszeichnung freuen: Ein breit angelegter Test der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) sieht sie erneut an der Spitze aller Online-Broker in Österreich. Im Rahmen der mehrwöchigen Untersuchung standen die Kriterien Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Komfort sowie Kundendienst im Fokus der Marktforscher. Die DADAT Bank führt das Ranking als Gesamtsieger klar vor der französischstämmigen Hellobank und dem aus Holland agierenden Anbieter LYNX an.

“Dass wir bei diesem großen Test nun schon zum zweiten Mal in Folge ganz oben auf dem Podest stehen, ist für mich und mein Team eine tolle Auszeichnung und motiviert uns ungemein”, so CEO Ernst Huber. Was die Analysten besonders beeindruckte: In der Bewertung des Kriteriums “Transparenz und Komfort” erreichte die DADAT Bank die vollen 100 Prozent. Huber gilt als Pionier im Onlinebanking und hat derzeit genug Grund zur Freude: Die DADAT ist laut den Verbrauchertests der ÖGVS aktuell nicht nur Österreichs bester Online-Broker, sondern auch die beste Direktbank. 

Direktbank in österreichischer Hand: Wichtiger Wettbewerbsvorteil im Krisenjahr


Die DADAT Bank verzeichnet auch im bisherigen Verlauf des heurigen Jahres einen starken Kundenzuwachs. Seit dem Lockdown im März hat sich das Wachstum der Direktbank, die vor vier Jahren an den Start ging, nochmals beschleunigt. “Zugutekommt uns dabei auch, dass wir eine österreichische Bank sind. Das schafft bei den Kunden Vertrauen und erweist sich als wichtiger Wettbewerbsvorteil - gerade in so unvorhersehbaren Zeiten wie diesen”, betont Huber. In Wien hat die DADAT vor kurzem erstmals ein eigenes Infocenter eröffnet, in dem sich Interessierte über das Angebot im Wertpapierhandel informieren und auf Wunsch auch gleich ein Depot eröffnen können.

+++

Über die DADAT Bank:

Die 2017 gegründete DADAT Bank - eine Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG - präsentiert sich als Online-Vollserviceanbieter, vom Wertpapierhandel über Konten, Ratenkrediten bis hin zur Vermittlung von Baufinanzierungen und Versicherungsprodukten. Die Bank punktet bei ihren Kunden mit einem Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, einer gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstigen Tradinggebühren und um 80 Prozent reduzierten Aufgabeaufschlägen bei Fonds.

Im Rahmen der “Online-Vermögensverwaltung” können sich Anleger über die Webseite der DADAT Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich.


www.dad.at



(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



CEO Ernst Huber hat Grund zur Freude: Die DADAT Bank ist laut den Verbrauchertests der ÖGVS aktuell Österreichs bester Online-Broker und beste Direktbank.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei


 

 

Presseaussendung, 17. Juni 2020

Österreichische Direktbank DADAT eröffnete erstes Infocenter

- Nachfrage nach Hilfestellung bei Depoteröffnung besonders bei älteren Menschen groß, starker Kundenzuwachs auch in den Monaten der Krise

- Online-Banking-Pionier Ernst Huber: “Habe so eine rasante Entwicklung noch nie erlebt”

- Digitalisierungsschub und plötzlich mehr Zeit für die Menschen: Viele entdeckten zum ersten Mal die Vorteile von “online”


(17.06.2020, Wien, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) verzeichnet auch im heurigen Jahr einen starken Kundenzuwachs. In Wien hat die Direktbank nun erstmals ein eigenes Infocenter eröffnet, in dem sich Interessierte über das Angebot im Wertpapierhandel informieren und auf Wunsch auch gleich ein Depot eröffnen können. “Die Nachfrage nach einem solchen Ort für Beratung rund um unsere Online-Services ist insbesondere auch bei älteren Anlegern groß”, sagt CEO Ernst Huber. Das neue DADAT-Infocenter in der Wiener Goldschmiedgasse ist an Werktagen vormittags geöffnet, nachmittags nach Terminvereinbarung.

Seit dem Lockdown im März hat sich das Wachstum der Direktbank, die in Österreich vor vier Jahren an den Start ging, nochmals beschleunigt. Online-Banking-Pionier Ernst Huber schätzt, dass die derzeitige Entwicklung in der Branche sogar noch rasanter verläuft, als im New-Economy-Boom vor rund 20 Jahren: “So einen Schub habe ich in meiner langen beruflichen Laufbahn noch nicht erlebt.” Einen wichtigen Grund für das starke Neukundengeschäft der DADAT sieht Huber in der Tatsache, dass die Leute plötzlich mehr Zeit hatten. “Sehr viele Menschen waren von heute auf morgen zu Hause und konnten sich nun auch mit dem Thema Online-Banking befassen. So bemerkten sie schnell die zahlreichen Vorteile von geräteübergreifenden Anwendungen, ortsunabhängigem Banking und Trading sowie vor allem natürlich der niedrigeren Kosten”, so der DADAT-Manager.

Direktbank in österreichischer Hand: Wichtiger Wettbewerbsvorteil

Wichtig für die DADAT Bank war laut Huber, dass sie sich schon vor der Krise als starke Marke in Österreich etablieren konnte: “Wir sind schon zuvor in jedem Quartal immer stärker gewachsen und haben am Markt einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Dazu kamen Auszeichnungen als beste Direktbank und als bester Online-Broker in Österreich, was sicher auch viele Neukunden zu uns gelockt haben dürfte. Zugute kommt uns aber auch, dass wir eine österreichische Bank sind. Das schafft bei den Kunden Vertrauen und erweist sich als wichtiger Wettbewerbsvorteil - gerade in so unvorhersehbaren Zeiten wie diesen.”


www.dad.at



(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



Die DADAT Bank verzeichnet einen starken Kundenzuwachs. In Wien hat die Direktbank nun ein eigenes Infocenter eröffnet. “Die Nachfrage nach einem solchen Ort für Beratung rund um unsere Online-Services ist insbesondere auch bei älteren Anlegern groß”, sagt CEO Ernst Huber.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




In Wien (Goldschmiedgasse 3) hat die DADAT Bank nun erstmals ein eigenes Infocenter eröffnet, in dem sich Interessierte über das Angebot im Wertpapierhandel informieren und auf Wunsch auch gleich ein Depot eröffnen können.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 

Presseaussendung, 18. März 2020

Österreichische DADAT Bank startet mit Apple Pay

Kontaktlos bezahlen nun auch per iPhone, iPad und Apple Watch möglich

(18.03.2020, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank ermöglicht Kunden ab sofort auch sicheres mobiles Zahlen via “Apple Pay”. Damit können Nutzer, die ihre DADAT-Bankomatkarte in der Wallet App auf iPhones, iPads oder Apple Watches hinzufügen, mit ihren iOS-Geräten besonders schnell und einfach bezahlen. Einkäufe werden an NFC-Terminals kontaktlos und ohne PIN-Eingabe erledigt, die Freigabe erfolgt mittels Face ID oder Touch ID. Auch In-App-Käufe sowie Online-Zahlungen im Safari-Browser auf allen Apple Mac-Geräten sind möglich. Für Android-Anwender steht DADAT Wallet Pay zum kontaktlosen Bezahlen schon seit längerem zur Verfügung. 

“Die Integration von Apple Pay ist für uns als eine der führenden Direktbanken in Österreich ein wichtiger Schritt. Unsere Kunden profitieren insbesondere durch das einfache Handling bei mobilen Bezahlvorgängen”, freut sich Ernst Huber, CEO der DADAT Bank. “Immerhin ist in Österreich das kontaktlose Bezahlen per NFC-Technologie mittlerweile sehr beliebt. Besonders häufig verwenden Verbraucher diese schnelle und sichere Methode im Lebensmittelhandel und in der Gastronomie.”

Hohe Sicherheit: Kartennummer von Kunden wird nicht übermittelt

Sicherheit und Datenschutz sind wichtige Aspekte bei Apple Pay. Der Bezahlvorgang funktioniert auf einem ausgefeilten System: Von Apple Pay werden niemals die tatsächlichen Daten der hinterlegten Kredit- oder Bankomatkarte an den Verkäufer gesendet. Stattdessen erhält jede hinterlegte Karte eine Device Account Number, eine zufällig generierte 16-stellige Pseudo-Kartennummer, die im Chip Secure Element gespeichert wird. 

Bei jeder Transaktion wird diese Nummer an den Verkäufer übermittelt, welche er anschließend an das zugehörige Bankennetzwerk, das die Device Account Number den hinterlegten Kartendaten zuordnen kann, überträgt. Es übermittelt dem Verkäufer daraufhin eine Freigabe für die Transaktion. Nach Erhalt der Freigabe übermittelt der Verkäufer den zu zahlenden Betrag und seine ID an das Gerät des Käufers. Im nächsten Schritt wird eine Bestätigung des Apple-Pay-Nutzers mittels seiner Touch ID oder Face ID beziehungsweise Apple Watch erfordert. Während der gesamten Übertragung werden weder die Kartennummer noch sonstige sensible Daten übertragen.

Im Falle eines Diebstahls des Smartphones löscht die Bank nur das virtuelle Gegenstück der Karte und die eigentliche Bankomatkarte muss nicht gesperrt werden. Auch der Vergleich zum Bargeld fällt hier zugunsten der Smartphones aus: Wird eine Geldbörse gestohlen, sieht man in der Regel sein Geld nie wieder.

Mehr zu Apple Pay bei der DADAT Bank online auf www.dad.at.



(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



Ernst Huber, CEO der DADAT Bank: “Die Integration von Apple Pay ist für uns als eine der führenden Direktbanken in Österreich ein wichtiger Schritt."

Ernst Huber
CEO der DADAT Bank

Download (jpg, 1100 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




Die österreichische DADAT Bank ermöglicht Kunden ab sofort auch sicheres mobiles Zahlen via “Apple Pay”.

Download (jpg, 200 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei
 


PRESSEKONTAKT


Marina Daichendt

Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

DADAT ist eine Marke der
Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

Geschäftsanschrift der
DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg


UNTERNEHMENSPORTRÄT


Ende März 2017 ging in Österreich eine neue Direktbank an den Start: Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

DADAT präsentiert sich als Online-Vollserviceanbieter, vom Wertpapierhandel über Konten, Ratenkrediten bis hin zur Vermittlung von Baufinanzierungen und Versicherungsprodukten. Die Bank punktet bei ihren Kunden mit einem Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, einer gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstigen Tradinggebühren und um 80 bis 100 Prozent reduzierten Aufgabeaufschlägen bei Fonds.

Im Rahmen der “Online-Vermögensverwaltung” können sich Anleger über die Webseite der DADAT Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich. Besonderer Anreiz für alle Anleger: Eine All-In-Gebühr von 1 Prozent (zzgl. USt.) deckt alle laufenden Kosten, es fallen keine zusätzlichen Spesen an.

Im Juli 2018 ging die DADAT Bank als Sieger eines unabhängigen Service-Tests der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin trend hervor und gilt damit als „Bester Online-Broker 2018“. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung standen die Kriterien Nutzerkomfort, Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Kundendienst im Fokus der Marktforscher. Von den insgesamt neun getesteten Online-Brokern in Österreich erreichte die DADAT Bank bereits ein Jahr nach ihrer Gründung den ersten Gesamtrang.  

Hinter der Entwicklung der DADAT Bank steht der erfahrene Finanzmanager Ernst Huber, Mitbegründer und langjähriger Chef der ehemaligen direktanlage.at, heute Hello bank. “Unsere Vision in der DADAT ist es, der innovativste und flexibelste Direktbank Österreichs zu sein und Step by Step auch unser Finanzbildungs-Angebot für unsere Kunden auszubauen“, sagt Huber.

Ernst Huber gilt als Pionier im österreichischen Discount Brokerage und Direktbankengeschäft. Als Mitbegründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender war er maßgeblich am Aufbau der im Jahr 1995 gestarteten, höchst erfolgreichen direktanlage.at beteiligt. Zwischen 2012 und 2015 fungierte der Salzburger als Vorstandssprecher (CEO) der DAB Bank AG mit Sitz in München, Muttergesellschaft der direktanlage.at AG und eine der führenden deutschen Direktbanken mit rund 640.000 Kunden und einem Kundenvolumen von knapp 36 Milliarden Euro. Nach der Übernahme der DAB Bank AG durch die BNP Paribas Gruppe war er ab Juli 2015 Vorstandsvorsitzender der Hello bank Austria. Im April 2016 schied er auf eigenen Wunsch aus der BNP Paribas Gruppe aus. Seit September 2016 ist Ernst Huber Mitglied des Vorstandes in der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG und hier erstverantwortlich für die Direktbank DADAT, eine eigenständige Marke innerhalb der GRAWE Bankengruppe.
 

www.dad.at
 


FOTOARCHIV




Ernst Huber
CEO der DADAT Bank

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 



Ernst Huber
CEO der DADAT Bank

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Ernst Huber
CEO der DADAT Bank

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Ernst Huber
CEO der DADAT Bank

Download (jpg, 1100 kb)

Bildquelle: DADAT Bank / Weissbild
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei


 



Download (jpg, 700 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 700 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 400 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei
 
 



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei
 



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 



Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei


 



Download (jpg, 2000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 



Download (jpg, 150 kb)

 


NACHRICHTENARCHIV


Goldman Sachs kooperiert mit der österreichischen DADAT Bank

(06.02.2020, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) verzeichnet einen prominenten Neuzugang in ihrem “PremiumPartner”-Programm. Mit Goldman Sachs konnte zu Jahresbeginn eines der weltweit führenden Häuser im Bereich Investmentbanking und Wertpapierhandel gewonnen werden. Beim außerbörslichen Direkt- und Limithandel über die PremiumPartner der DADAT profitieren Anleger von besonders günstigen Konditionen sowie sämtlichen Vorteilen des außerbörslichen Handels ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank mit guter Geschäftsentwicklung

(12.12.2019, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) verzeichnet auch im Jahr 2019 starke Zuwächse. In den nächsten Wochen wird wohl die Anzahl der Kunden die Marke von 20.000 übersteigen. Besonders positiv läuft aktuell der Bereich Wertpapierdepots, hier haben sich die Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Jeden Tag werden über die Handelsplattform der Direktbank mit Sitz in Salzburg bereits bis zu 1.000 Wertpapiertransaktionen getätigt...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT ist die beste österreichische Direktbank

(17.05.2019, Wien/Salzburg) - Die DADAT Bank (dad.at) ist die beste Direktbank in Österreich, sie geht als Sieger eines aktuellen Tests der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hervor. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung standen die Kriterien Konditionen, Transparenz und Komfort, Produktvielfalt sowie Kundendienst im Fokus der Marktforscher. Bei den insgesamt 16 getesteten Onlinebanken in Österreich liegt die DADAT Bank an der Spitze ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Aktuelle Umfrage: Vertrauen in Direktbanken wächst, nicht nur bei jungen Kunden

(25.04.2019, Salzburg) - In Österreich haben Direktbanken - also Banken, die ihre Dienstleistungen vorwiegend online anbieten - noch viel Geschäftspotenzial. Dies verdeutlicht eine aktuelle Umfrage des Linzer market-Instituts im Auftrag der DADAT Bank. Demnach kann sich bereits mehr als die Hälfte der Bevölkerung vorstellen, künftig auch die Dienstleistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank startet Online-Vermögensverwaltung

(29.03.2019, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (dad.at) bietet ab sofort auch eine “Online-Vermögensverwaltung” an. Anleger können sich über die Webseite der Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die neue Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Gebühren bei Fonds vereinfacht Österreichische

(02.01.2019, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (dad.at) hat mit Jahreswechsel ihr Gebührenmodell bei Fonds vereinfacht. Seit 1. Jänner wird Anlegern unabhängig vom Ordervolumen ein pauschaler Rabatt von 80 Prozent auf den Ausgabeaufschlag gewährt. Für bestimmte Produkte der “DADAT Fonds-PremiumPartner” UBS und Security KAG entfällt der Ausgabeaufschlag zur Gänze ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Österreichische DADAT Bank eröffnet neuen “Goldshop”

(03.08.2018, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank hat einen neuen Online-Shop für Anleger eröffnet, die in physisches Gold investieren möchten. Auf ihrer Webseite www.dad.at bietet die seit ihrem Start im Vorjahr stark wachsende Direktbank neben Konto- und Sparprodukten sowie Services für den Wertpapierhandel ab sofort auch Goldmünzen und Barren zum Kauf an. Bezahlt wird mittels Kreditkarte oder Sofortüberweisung, das Gold wird an die vom Kunden angegebene Adresse geschickt ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank bester österreichischer Online-Broker

(27.07.2018, Salzburg) - Die DADAT Bank (dad.at) ist als Sieger des unabhängigen Service-Tests “Online-Broker 2018” hervorgegangen. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) standen die Kriterien Nutzerkomfort, Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Kundendienst im Fokus der Marktforscher ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfangreiche Free Trade Aktion verlängert

(16.05.2018, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) hat ihre Free Trade Aktion für Wertpapier-Anleger bis zum Jahresende verlängert. Im Rahmen des Spezialangebots können Kunden bis zum 31. Dezember 2018 rund 500.000 Produkte der DADAT-PremiumPartner Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit und Vontobel im außerbörslichen Direkt- und Limithandel via Internet kostenlos ordern ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Positive Zwischenbilanz für österreichische Direktbank DADAT

(30.03.2018, Salzburg) - Genau ein Jahr nach ihrem Marktstart in Österreich zieht die DADAT Bank (www.dad.at) eine positive Zwischenbilanz. Die neue Direktbank hat in den ersten zwölf Monaten seit ihrer Gründung am 31. März des Vorjahres einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht, verzeichnet ein sehr starkes Wachstum und gewinnt derzeit zwischen 600 und 800 Kunden pro Monat dazu ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank bietet Sparplan für Gold an

(07.03.2018, Salzburg) - Bei der im Vorjahr neu gestarteten DADAT Bank (www.dad.at) können Anleger ab sofort regelmäßig in physisches Gold investieren. Mit dem “Gold Sparplan” möchte die Direktbank ihren Kunden ermöglichen, auch über kleine monatliche Beträge eine solide Basis des Edelmetalls aufzubauen. Ein Investment ist bereits ab 50 Euro monatlich oder vierteljährlich möglich ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Wertpapier-Handel wird für neue Kunden deutlich günstiger

(01.03.2018, Salzburg) - Die österreichische Direktbank DADAT (www.dad.at) will Anlegern den Handel mit Wertpapieren mit günstigsten Konditionen schmackhaft machen: Für Neukunden, die ab sofort ein Depot bei der DADAT Bank eröffnen, betragen die eigenen Kauf- und Verkaufsspesen ab sofort nur 1,95 Euro pro Transaktion ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfrage: In Österreich haben Direktbanken noch viel Potenzial

 (06.12.2017, Salzburg) - In Österreich haben Direktbanken - also Banken, die ihre Dienstleistungen vorwiegend online anbieten - noch sehr viel Geschäftspotenzial. Dies verdeutlicht eine aktuelle Umfrage des Linzer market-Instituts im Auftrag der DADAT Bank. Danach können sich rund 20 Prozent der Österreicher einen Wechsel ihrer aktuellen Hausbank vorstellen, fast jeder Zweite zeigt sich interessiert, künftig auch die Dienstleistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfangreiche Free Trade Aktion gestartet

(17.11.2017, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) lockt Wertpapier-Anleger mit einem neuen Spezialangebot: Bis zum 30. Juni 2018 können Kunden rund 500.000 Produkte der DADAT-PremiumPartner Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit und Vontobel im außerbörslichen Direkt- und Limithandel via Internet kostenlos ordern ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Neue App vereint erstmals Banking und Trading

(19.10.2017, Salzburg) - Vor einem halben Jahr ging mit der DADAT Bank (www.dad.at) eine neue österreichische Direktbank an den Start. Der Newcomer möchte Giro-Kunden, Sparer, Anleger sowie Trader mit attraktiven Konditionen und modernster Technologie überzeugen. Jetzt hat die DADAT Bank eine neue App gelauncht ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Online-Handel mit Wertpapieren wird noch einfacher

(08.08.2017, Salzburg) - Ende März ging mit der DADAT (www.dad.at) eine neue österreichische Direktbank an den Start. Ihr Chef Ernst Huber zeigt sich mit der bisherigen Entwicklung mehr als zufrieden, die aktuelle Kundenzahl liegt bereits deutlich im vierstelligen Bereich und täglich kommen bis zu 30 neue Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader dazu ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank lockt Trader mit neuen Top-Konditionen

(09.06.2017, Salzburg) – Die Ende März an den Start gegangene Direktbank DADAT lockt neue Kunden mit einer besonderen Tradingaktion. Anleger, die ein neues Depot bei der DADAT Bank eröffnen, erhalten einen Startbonus von 50 Euro, vorausgesetzt der Depotwert beträgt mindestens 5.000 Euro oder der Kunde führt mindestens  fünf Kauf-/Verkaufstransaktionen innerhalb von drei Monaten ab Depoteröffnung durch ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Wiener Kapitalmarkt sieht sich auf der Überholspur

(24.05.2017, Wien) - Es spricht derzeit sehr viel für österreichische Aktien, so der einhellige Tenor beim Themenabend „Österreichische Aktien“, zu dem die neue Direktbank DADAT und die Wiener Börse vorgestern (Montag) am Abend in die Säulenhalle der Börse eingeladen hatten. Vor zahlreichen Gästen diskutierten Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse, Ernst Huber, Vorstand der DADAT, mit Friedrich Mostböck, Chefanalyst der Erste Group Bank und Asset Manager Wolfgang Matjeka ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Marktstart für neue österreichische Direktbank
 
(31.03.2017, Salzburg, Wien) - Heute geht nach neunmonatiger Aufbauarbeit in Österreich eine neue Direktbank an den Start: Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Hinter der Entwicklung der Bank steht der erfahrene Finanzmanager Ernst Huber, Mitbegründer und langjähriger Chef der ehemaligen direktanlage.at, heute Hello bank ...

Vollständiger Pressetext & Foto


Alle Inhalte stehen in ausschließlicher Verantwortung von: 

Bankhaus Schelhammer & Schattera AG, Goldschmiedgasse 3, A-1010 Wien
Kontaktadresse und Kommunikation DADAT: Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg, Servicehotline: +43 (0) 50 - 33 66 99
DADAT ist eine Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

Impressum

Datenschutzerklärung
Rechtliche Hinweise
Nutzungsbedingungen