PRESSE

NACHRICHTENARCHIV
UNTERNEHMENSPORTRÄT
 PRESSEKONTAKT
FOTOARCHIV

MAILSERVICE


Presseaussendung, 17. Mai  2019

Aktueller Test der ÖGVS:

DADAT ist die beste österreichische Direktbank

- Breit angelegte Analyse der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien untersuchte 16 Anbieter in Österreich


- Konditionen, Produktvielfalt, Kundendienst, Transparenz und Komfort im Fokus der Marktforscher


- Bestes Gesamtpaket: DADAT Bank auf Platz Eins vor den Mitbewerbern bankdirekt und easybank


(17.05.2019, Wien/Salzburg) - Die DADAT Bank (dad.at) ist die beste Direktbank in Österreich, sie geht als Sieger eines aktuellen Tests der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hervor. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung standen die Kriterien Konditionen, Transparenz und Komfort, Produktvielfalt sowie Kundendienst im Fokus der Marktforscher. Bei den insgesamt 16 getesteten Onlinebanken in Österreich liegt die erst vor zwei Jahren in Salzburg gestartete DADAT Bank an der Spitze, auf den Plätzen folgen bankdirekt und easybank.

Die DADAT Bank präsentiert sich als Online-Vollserviceanbieter vom Wertpapierhandel über Konten, die Vermittlung von Ratenkrediten und Baufinanzierungen bis hin zur Vermittlung von Versicherungsprodukten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Salzburg, beschäftigt aktuell 22 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe. Die Direktbank hat in den ersten beiden Jahren seit ihrer Gründung im März 2017 einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht und verzeichnet ein sehr starkes Wachstum.

Bankchef Ernst Huber: “Testsieg ist Auszeichnung und Motivation”

“Dass wir bei dem groß angelegten Direktbanken-Test nach so kurzer Zeit schon ganz oben auf dem Podest stehen, ist für mich und mein Team eine großartige Auszeichnung und motiviert uns ungemein”, so CEO Ernst Huber. Der Pionier im Onlinebanking hat genug Grund zum Feiern. Die DADAT ist laut den Verbrauchertests der ÖGVS aktuell Österreichs bester Online-Broker sowie beste Direktbank, und wurde dazu heuer als einzige österreichische Bank mit drei “ÖGVS-Service-Awards” in den Kategorien Kundendienst, Internetauftritt und Transparenz ausgezeichnet.

Österreichweit bestes Preis-Leistungsverhältnis

Huber positioniert die DADAT als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. “Wir sind die einzige Direktbank am österreichischen Markt, deren Inhalte samt Banking- und Trading-Funktionen komplett gleichwertig am Desktop sowie auf allen Mobilgeräten genutzt werden können”, so Huber. Die Bank punktet neben dem hervorragenden Service auch mit günstigen Konditionen.  Sie bietet Kunden ein Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, eine gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstige Tradinggebühren und um 80 bis 100 Prozent reduzierte Ausgabeaufschläge bei Fonds.

Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich. Eine All-In-Gebühr von 1 Prozent (zzgl. USt.) deckt alle laufenden Kosten, es fallen keine zusätzlichen Spesen an. Auch im ÖGVS-Test erreichte die DADAT Bank im Bereich Konditionen herausragende Werte.

Alle Ergebnisse der Studie “Direktbanken 2019” sind online auf der Website der ÖGVS unter www.qualitaetstest.at abrufbar.



Über die DADAT Bank:
 

Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe. Die Bank punktet bei ihren Kunden mit einem Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, einer gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstigen Tradinggebühren und um 80 bis 100 Prozent reduzierten Aufgabeaufschlägen bei Fonds.

Im Rahmen der “Online-Vermögensverwaltung” können sich Anleger über die Webseite der DADAT Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich.


dad.at


(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



Ernst Huber, CEO der DADAT Bank: “Dass wir bei dem groß angelegten Direktbanken-Test nach zwei Jahren seit unserem Start schon ganz oben auf dem Podest stehen, ist für mich und mein Team eine großartige Auszeichnung und motiviert uns ungemein.”

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank, Andreas Kolarik
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




Die DADAT Bank (dad.at) ist die beste Direktbank in Österreich, sie geht als Sieger eines aktuellen Tests der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hervor.


Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei





Bei den 16 von der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien getesteten Direktbanken in Österreich liegt die DADAT Bank an der Spitze.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 

Presseaussendung, 25. April 2019

Aktuelle Umfrage: Vertrauen in Direktbanken wächst, nicht nur bei jungen Kunden

 

- Linzer market-Institut erhob die Einstellung der Österreicher zu neuen Anbietern
- Jeder zweite Österreicher kann sich Inanspruchnahme einer Direktbank vorstellen
- Überzeugende Argumente: Bessere Konditionen, höhere Zinsen, mehr Innovationen

(25.04.2019, Salzburg) - In Österreich haben Direktbanken - also Banken, die ihre Dienstleistungen vorwiegend online anbieten - noch viel Geschäftspotenzial. Dies verdeutlicht eine aktuelle Umfrage des Linzer market-Instituts im Auftrag der DADAT Bank. Demnach kann sich bereits mehr als die Hälfte der Bevölkerung vorstellen, künftig auch die Dienstleistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen. Interessant: Das Vertrauen in die neuen Anbieter steigt nicht nur bei jüngeren Kunden, sondern insbesondere auch bei der Generation der über 50-Jährigen. Als wichtigste Vorteile von Direktbanken sehen Anleger vor allem deutlich bessere Konditionen, höhere Zinssätze sowie den Grad an Innovationen in der Abwicklung von Bankgeschäften.

“Die Österreicher öffnen sich im Vergleich zu anderen Ländern zwar mit Verspätung, aber nun doch eindeutig dem Trend zum Sparen und Anlegen bei reinen Direktbanken”, sagt Ernst Huber, CEO der DADAT Bank. “Diese Tatsache zeigt nicht nur das aktuelle Umfrageergebnis, wir spüren es auch in unserer wachsenden Kundenzahl, die nach nur zwei Jahren seit unserem Start bereits deutlich im fünfstelligen Bereich liegt. Inzwischen haben wir uns in Österreich zu einer der am stärksten wachsenden Direktbanken mit dem breitesten Angebot im Online-Bereich entwickelt. Und auch die Zufriedenheit mit unseren Dienstleistungen ist hoch: Besonders gute Werte erreichen wir klarerweise in den Bereichen Konditionen und Fortschrittlichkeit, aber auch bei Werten wie Vertrauenswürdigkeit und fachliche Kompetenz.”

Immer mehr Kunden über 50 Jahre sind für Direktbanken offen

Im Rahmen der market-Umfrage wurden österreichweit mehr als 700 Personen im Alter von 20 bis 70 Jahren befragt, jeweils die Hälfte davon Männer und Frauen. Interessante Details ergeben sich bei genauer Betrachtung der Altersstruktur auf die Frage, ob man sich generell vorstellen könne, die Leistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen. Mit 56 Prozent am höchsten liegt der Zuspruch dafür erwartungsgemäß im Alterssegment der 30- bis 40-Jährigen. Spannend jedoch: Auch bei den über 50-Jährigen kommen bereits für 51 Prozent der Befragten generell die Leistungen von Direktbanken “eher schon” oder “auf jeden Fall” in Frage. Im Vergleich zur selben Erhebung im Jahr 2017 bedeutet dies eine bemerkenswerte Steigerung von 15 Prozent.

Mobile Banking und Online-Kredite im Fokus der Kunden

Immer stärker wächst das Bedürfnis der Österreicher, ihre Bankgeschäfte mobil abzuwickeln. Während die Wichtigkeit einer Bankfiliale vor Ort laut Umfrage des market-Instituts weiter abgenommen hat (minus sechs Prozent seit 2017), zog die Bedeutung von “Mobile Banking” um elf Prozent in den letzten zwei Jahren deutlich an. Ein interessanter Aspekt zeigt sich zudem in der Frage nach den bevorzugten Produkten von Direktbanken. Neben Giro- und Sparkonto steht bei Kunden der Wunsch nach einem Online-Kredit bereits an dritter Stelle (plus sieben Prozent seit 2017). “Wir planen daher auch hier den Ausbau unseres Produktportfolios im Lauf des zweiten Quartals”, kündigt DADAT-Chef Huber an.

Über die DADAT Bank:
 

Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe. Die Bank punktet bei ihren Kunden mit einem Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, einer gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstigen Tradinggebühren und um 80 bis 100 Prozent reduzierten Aufgabeaufschlägen bei Fonds.

Im Rahmen der “Online-Vermögensverwaltung” können sich Anleger über die Webseite der DADAT Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich.


dad.at


(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



Ernst Huber, CEO der DADAT Bank: “Die Österreicher öffnen sich im Vergleich zu anderen Ländern zwar mit Verspätung, aber nun doch eindeutig dem Trend zum Sparen und Anlegen bei reinen Direktbanken.”

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank, Andreas Kolarik
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




Als wichtigste Vorteile von Direktbanken sehen Anleger deutlich bessere Konditionen, höhere Zinssätze sowie den Grad an Innovationen in der Abwicklung von Bankgeschäften.

Download (jpg, 700 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 

Presseaussendung, 29. März 2019:

Österreichische DADAT Bank startet Online-Vermögensverwaltung


- Einstieg via Web für Anleger bereits ab 15.000 Euro möglich
- Niedrige Gebühr: All-In-Tarif deckt alle laufenden Kosten
- Investiert wird ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs)

 
(29.03.2019, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (dad.at) bietet ab sofort auch eine “Online-Vermögensverwaltung” an. Anleger können sich über die Webseite der Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die neue Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich. Besonderer Anreiz für alle Anleger: Eine All-In-Gebühr von 1 Prozent (zzgl. USt.) deckt alle laufenden Kosten, es fallen keine zusätzlichen Spesen an.

“Um unsere Kunden bei der Vermögensanlage bestmöglich zu unterstützen, haben wir eine neue, topmoderne Online-Vermögensverwaltung entwickelt, die sich aus kostengünstigen ETFs zusammensetzt”, erklärt Ernst Huber, CEO der DADAT Bank, einer Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG. “Die börsengehandelten Indexfonds kombinieren die Vorteile von Aktien  - wie Transparenz, Handelbarkeit und Flexibilität - sowie jenen von Indexfonds - mit breiterer Risikostreuung, niedrigen Kosten und Sondervermögen.”

Drei Strategien wählbar, aktives Risikomanagement im Hintergrund

Der Registrierungsprozess auf der DADAT-Website erfolgt schnell und unkompliziert. Die Direktbank bietet dann die drei Vermögensverwaltungsstrategien “Solide”, “Ausgewogen” und “Chance” an, mit unterschiedlichen Aktien- und Anleihe-Anteilen im jeweiligen Portfolio. Das DADAT-Vermögensmanagement analysiert und bewertet ständig die Entwicklung an den Finanzmärkten. Daraus resultierend werden gegebenenfalls auch Umschichtungen der Portfolios abgeleitet. “Durch aktives Management versuchen wir, Risiken auszubalancieren – mit dem Ziel, für die Kunden unserer Vermögensverwaltung verbesserte, risikoadjustierte Renditen zu erreichen”, sagt Huber.

Auch nachhaltige Variante für jede gewählte Strategie möglich

Jede der drei von der DADAT Bank angebotenen Vermögensverwaltungsstrategien gibt es auch als nachhaltige Variante. Auf Wunsch erfolgt die Veranlagung ausschließlich in nachhaltige Produkte. Ziel der nachhaltigen Geldanlage ist es, nur in Unternehmen zu investieren, die ihre soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Kunden wahrnehmen, eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Unternehmensführung etabliert haben, sowie Menschen- und Umweltrechte respektieren.

Hohe Transparenz und umfassendes Reporting

“Wir setzen so wie bei allen unseren angebotenen Leistungen auch in der Online-Vermögensverwaltung auf modernste Technologie, einfachen Zugang auf sämtlichen mobilen Devices und günstigste Konditionen”, so Huber. Die All-In-Fee für die Vermögensverwaltung der DADAT Bank sinkt ab einer Veranlagungssumme von mehr als 300.000 Euro sogar von 1 auf 0,85 Prozent (zzgl. USt.). “Ein jederzeitiger Ausstieg ist der Vermögensverwaltung ist möglich, dazu punkten wir natürlich mit hoher Transparenz und umfassendem Reporting. Die aktuelle Performance und weitere relevante Daten sind übersichtlich aufbereitet und jederzeit online abrufbar", betont Huber.

dad.at


(Marketingmitteilung)


PRESSEKONTAKT:


Ernst Huber
Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mailservice für Journalisten:
www.pressefach.info/mailservice
 



Ernst Huber, CEO der österreichischen DADAT Bank: “Wir haben eine neue, topmoderne Online-Vermögensverwaltung entwickelt, die sich aus kostengünstigen ETFs zusammensetzt.”

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank, Andreas Kolarik
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




Die österreichische DADAT Bank (dad.at) bietet ab sofort auch eine “Online-Vermögensverwaltung” an. Der Einstieg ist für Anleger bereits ab 15.000 Euro möglich.

Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 

PRESSEKONTAKT


Marina Daichendt

Telefon: + 43 662 877766 6110
E-Mail: presse@dad.at 

www.dad.at 
www.dadat-presse.at 

DADAT ist eine Marke der
Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

Geschäftsanschrift der
DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg


UNTERNEHMENSPORTRÄT


Ende März 2017 ging in Österreich eine neue Direktbank an den Start: Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt 20 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

DADAT präsentiert sich als Online-Vollserviceanbieter, vom Wertpapierhandel über Konten, die Vermittlung von Ratenkrediten und Baufinanzierungen bis hin zur Vermittlung von Versicherungsprodukten. Die Bank punktet bei ihren Kunden mit einem Gratis-Pensions- und Gehaltskonto, einer gratis Visa Classic- beziehungsweise Maestro-Karte, günstigen Tradinggebühren und um 80 bis 100 Prozent reduzierten Aufgabeaufschlägen bei Fonds.

Im Rahmen der “Online-Vermögensverwaltung” können sich Anleger über die Webseite der DADAT Bank registrieren und anschließend je nach Risikoneigung und Anlagehorizont aus drei verschiedenen Strategien wählen, investiert wird dabei ausschließlich in börsengehandelte Indexfonds (ETFs oder Exchange Traded Funds). Der Einstieg in die Online-Vermögensverwaltung der DADAT Bank ist für Kunden bereits ab 15.000 Euro möglich. Besonderer Anreiz für alle Anleger: Eine All-In-Gebühr von 1 Prozent (zzgl. USt.) deckt alle laufenden Kosten, es fallen keine zusätzlichen Spesen an.

Im Juli 2018 ging die DADAT Bank als Sieger eines unabhängigen Service-Tests der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin trend hervor und gilt damit als „Bester Online-Broker 2018“. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung standen die Kriterien Nutzerkomfort, Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Kundendienst im Fokus der Marktforscher. Von den insgesamt neun getesteten Online-Brokern in Österreich erreichte die DADAT Bank bereits ein Jahr nach ihrer Gründung den ersten Gesamtrang.  

Hinter der Entwicklung der DADAT Bank steht der erfahrene Finanzmanager Ernst Huber, Mitbegründer und langjähriger Chef der ehemaligen direktanlage.at, heute Hello bank. “Unsere Vision in der DADAT ist es, der innovativste und flexibelste Direktbank Österreichs zu sein und Step by Step auch unser Finanzbildungs-Angebot für unsere Kunden auszubauen“, sagt Huber.

Ernst Huber gilt als Pionier im österreichischen Discount Brokerage und Direktbankengeschäft. Als Mitbegründer und langjähriger Vorstandsvorsitzender war er maßgeblich am Aufbau der im Jahr 1995 gestarteten, höchst erfolgreichen direktanlage.at beteiligt. Zwischen 2012 und 2015 fungierte der Salzburger als Vorstandssprecher (CEO) der DAB Bank AG mit Sitz in München, Muttergesellschaft der direktanlage.at AG und eine der führenden deutschen Direktbanken mit rund 640.000 Kunden und einem Kundenvolumen von knapp 36 Milliarden Euro. Nach der Übernahme der DAB Bank AG durch die BNP Paribas Gruppe war er ab Juli 2015 Vorstandsvorsitzender der Hello bank Austria. Im April 2016 schied er auf eigenen Wunsch aus der BNP Paribas Gruppe aus. Seit September 2016 ist Ernst Huber Mitglied des Vorstandes in der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG und hier erstverantwortlich für die Direktbank DADAT, eine eigenständige Marke innerhalb der GRAWE Bankengruppe.


www.dad.at
 


FOTOARCHIV




Ernst Huber, CEO der österreichischen DADAT Bank.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank, Andreas Kolarik
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei
 



Ernst Huber, CEO der österreichischen DADAT Bank.

Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank, Andreas Kolarik
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 150 kb)
 



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 



Download (jpg, 700 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 700 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei

 



Download (jpg, 300 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei



Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei





Download (jpg, 1000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei




Download (jpg, 2000 kb)

Bildquelle: DADAT Bank
Abdruck für Pressezwecke honorarfrei
 


NACHRICHTENARCHIV


Gebühren bei Fonds vereinfacht Österreichische

(02.01.2019, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (dad.at) hat mit Jahreswechsel ihr Gebührenmodell bei Fonds vereinfacht. Seit 1. Jänner wird Anlegern unabhängig vom Ordervolumen ein pauschaler Rabatt von 80 Prozent auf den Ausgabeaufschlag gewährt. Für bestimmte Produkte der “DADAT Fonds-PremiumPartner” UBS und Security KAG entfällt der Ausgabeaufschlag zur Gänze ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Österreichische DADAT Bank eröffnet neuen “Goldshop”

(03.08.2018, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank hat einen neuen Online-Shop für Anleger eröffnet, die in physisches Gold investieren möchten. Auf ihrer Webseite www.dad.at bietet die seit ihrem Start im Vorjahr stark wachsende Direktbank neben Konto- und Sparprodukten sowie Services für den Wertpapierhandel ab sofort auch Goldmünzen und Barren zum Kauf an. Bezahlt wird mittels Kreditkarte oder Sofortüberweisung, das Gold wird an die vom Kunden angegebene Adresse geschickt ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank bester österreichischer Online-Broker

(27.07.2018, Salzburg) - Die DADAT Bank (dad.at) ist als Sieger des unabhängigen Service-Tests “Online-Broker 2018” hervorgegangen. Im Rahmen der breit angelegten dreimonatigen Untersuchung der renommierten Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) standen die Kriterien Nutzerkomfort, Konditionen, Angebotsbreite, Transparenz und Kundendienst im Fokus der Marktforscher ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfangreiche Free Trade Aktion verlängert

(16.05.2018, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) hat ihre Free Trade Aktion für Wertpapier-Anleger bis zum Jahresende verlängert. Im Rahmen des Spezialangebots können Kunden bis zum 31. Dezember 2018 rund 500.000 Produkte der DADAT-PremiumPartner Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit und Vontobel im außerbörslichen Direkt- und Limithandel via Internet kostenlos ordern ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Positive Zwischenbilanz für österreichische Direktbank DADAT

(30.03.2018, Salzburg) - Genau ein Jahr nach ihrem Marktstart in Österreich zieht die DADAT Bank (www.dad.at) eine positive Zwischenbilanz. Die neue Direktbank hat in den ersten zwölf Monaten seit ihrer Gründung am 31. März des Vorjahres einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht, verzeichnet ein sehr starkes Wachstum und gewinnt derzeit zwischen 600 und 800 Kunden pro Monat dazu ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank bietet Sparplan für Gold an

(07.03.2018, Salzburg) - Bei der im Vorjahr neu gestarteten DADAT Bank (www.dad.at) können Anleger ab sofort regelmäßig in physisches Gold investieren. Mit dem “Gold Sparplan” möchte die Direktbank ihren Kunden ermöglichen, auch über kleine monatliche Beträge eine solide Basis des Edelmetalls aufzubauen. Ein Investment ist bereits ab 50 Euro monatlich oder vierteljährlich möglich ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Wertpapier-Handel wird für neue Kunden deutlich günstiger

(01.03.2018, Salzburg) - Die österreichische Direktbank DADAT (www.dad.at) will Anlegern den Handel mit Wertpapieren mit günstigsten Konditionen schmackhaft machen: Für Neukunden, die ab sofort ein Depot bei der DADAT Bank eröffnen, betragen die eigenen Kauf- und Verkaufsspesen ab sofort nur 1,95 Euro pro Transaktion ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfrage: In Österreich haben Direktbanken noch viel Potenzial

 (06.12.2017, Salzburg) - In Österreich haben Direktbanken - also Banken, die ihre Dienstleistungen vorwiegend online anbieten - noch sehr viel Geschäftspotenzial. Dies verdeutlicht eine aktuelle Umfrage des Linzer market-Instituts im Auftrag der DADAT Bank. Danach können sich rund 20 Prozent der Österreicher einen Wechsel ihrer aktuellen Hausbank vorstellen, fast jeder Zweite zeigt sich interessiert, künftig auch die Dienstleistungen einer Direktbank in Anspruch zu nehmen ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Umfangreiche Free Trade Aktion gestartet

(17.11.2017, Salzburg) - Die österreichische DADAT Bank (www.dad.at) lockt Wertpapier-Anleger mit einem neuen Spezialangebot: Bis zum 30. Juni 2018 können Kunden rund 500.000 Produkte der DADAT-PremiumPartner Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit und Vontobel im außerbörslichen Direkt- und Limithandel via Internet kostenlos ordern ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Neue App vereint erstmals Banking und Trading

(19.10.2017, Salzburg) - Vor einem halben Jahr ging mit der DADAT Bank (www.dad.at) eine neue österreichische Direktbank an den Start. Der Newcomer möchte Giro-Kunden, Sparer, Anleger sowie Trader mit attraktiven Konditionen und modernster Technologie überzeugen. Jetzt hat die DADAT Bank eine neue App gelauncht ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Online-Handel mit Wertpapieren wird noch einfacher

(08.08.2017, Salzburg) - Ende März ging mit der DADAT (www.dad.at) eine neue österreichische Direktbank an den Start. Ihr Chef Ernst Huber zeigt sich mit der bisherigen Entwicklung mehr als zufrieden, die aktuelle Kundenzahl liegt bereits deutlich im vierstelligen Bereich und täglich kommen bis zu 30 neue Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader dazu ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

DADAT Bank lockt Trader mit neuen Top-Konditionen

(09.06.2017, Salzburg) – Die Ende März an den Start gegangene Direktbank DADAT lockt neue Kunden mit einer besonderen Tradingaktion. Anleger, die ein neues Depot bei der DADAT Bank eröffnen, erhalten einen Startbonus von 50 Euro, vorausgesetzt der Depotwert beträgt mindestens 5.000 Euro oder der Kunde führt mindestens  fünf Kauf-/Verkaufstransaktionen innerhalb von drei Monaten ab Depoteröffnung durch ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Wiener Kapitalmarkt sieht sich auf der Überholspur

(24.05.2017, Wien) - Es spricht derzeit sehr viel für österreichische Aktien, so der einhellige Tenor beim Themenabend „Österreichische Aktien“, zu dem die neue Direktbank DADAT und die Wiener Börse vorgestern (Montag) am Abend in die Säulenhalle der Börse eingeladen hatten. Vor zahlreichen Gästen diskutierten Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse, Ernst Huber, Vorstand der DADAT, mit Friedrich Mostböck, Chefanalyst der Erste Group Bank und Asset Manager Wolfgang Matjeka ...

Vollständiger Pressetext & Foto

 

Marktstart für neue österreichische Direktbank
 
(31.03.2017, Salzburg, Wien) - Heute geht nach neunmonatiger Aufbauarbeit in Österreich eine neue Direktbank an den Start: Die “DADAT Bank” positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten (www.dad.at). Hinter der Entwicklung der Bank steht der erfahrene Finanzmanager Ernst Huber, Mitbegründer und langjähriger Chef der ehemaligen direktanlage.at, heute Hello bank ...

Vollständiger Pressetext & Foto


MAILSERVICE


Gerne senden wir Ihnen unsere Presseaussendungen per E-Mail zu:

Name & Medium:       



E-Mail Adresse:
              





Alle Inhalte stehen in ausschließlicher Verantwortung von: 

Bankhaus Schelhammer & Schattera AG, Goldschmiedgasse 3, A-1010 Wien
Kontaktadresse und Kommunikation DADAT: Franz-Josef-Straße 22, 5020 Salzburg, Servicehotline: +43 (0) 50 - 33 66 99
DADAT ist eine Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG

Impressum

Datenschutzerklärung
Rechtliche Hinweise
Nutzungsbedingungen